DATENSCHUTZHINWEISE

I. Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für diese Website ist

LOGLAN dialog GmbH
Bünnerhelfstraße 10
D-44379 Dortmund

Telefon: +49 (0) 231 700709-0
E-Mail: post@loglan-dialog.de

Der Datenschutzbeauftragte unseres Unternehmens ist:

Heiko Deitz
– DeDaCo – Deitz Datenschutz Consulting –
Steinenkamp 20
51469 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 92 75 880
E-Mail: info@dedaco.de
Webseite: https://www.dedaco.de

2. Daten, die für die Bereitstellung der Website und die Erstellung der Protokolldateien verarbeitet werden

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Zugriff auf Inhalte der Website werden vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden hierbei erhoben:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Website, von der aus die Website aufgerufen wurde
  • Websites, die über die Website aufgerufen werden
  • Besuchte Seite auf unserer Website
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Übertragene Datenmenge
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version Betriebssystem

b) Rechtsgrundlage für die Datenverabeitung

Die Daten werden auf der Grundlage des § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG verarbeitet.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der Daten ist für den Ablauf eines Websitebesuchs unbedingt erforderlich, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen.
Eine weitere Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

3. E-Mail-Kontakt

e) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über die bereitgestellte E-Mail-Adresse können wir kontaktiert werden. In diesem Fall werden die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders, also des Nutzers, gespeichert.

f) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Anfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigte Interessen von uns als Verantwortliche).

Zielt der Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrags).

g) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

h) Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

i) Widerspruchsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Der Widerspruch ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten: post@loglan-dialog.de.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

4. Rückrufanfrage

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über das Formular können Sie eine Ruckrufanfrage an uns senden. In diesem Fall werden die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder Erfüllung eines Vertrags).

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

d) Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per Formular übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn der Rückruf mit dem Nutzer erfolgt ist und keine weitere Konversation erfolgen soll.

5. Consent-Management-Platform

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Eine Consent Management Platform (kurz CMP) ist eine Software, um eine datenschutzrechtliche Einwilligung der Besucher auf Webseiten, Apps usw. einzuholen und zu speichern, bevor Nutzerdaten über Website-Skripte erfasst werden (Tracking)

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns die Zustimmung für die Nutzung von Cookies abzufragen, zu dokumentieren und zu verwalten

d) Dauer der Speicherung

Die Speicherdauer der Cookies entnehmen Sie bitte der Consent-Management-Platform.

e) Widerspruchsmöglichkeit

Sie können Ihr Recht auf Einwilligung jederzeit widerrufen und nicht notwendige Cookies deaktivieren. Klicken Sie [borlabs-cookie type=“btn-cookie-preference“ title=“Hier“ element=“link“/]

6. Tracking durch Google Analytics

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen auf unserer Website das Tracking-Werkzeug Analytics ein. In Google Analytics werden Interaktionen des Nutzers unserer Website in erster Linie mithilfe von Cookies erfasst und systematisch ausgewertet. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers (anonymisierte IP-Adresse)
  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Seite unser Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Seite aus aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern das letzte Oktett der IP-Adresse maskiert wird (Bsp.: 192.168.79.***). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner bzw. Endgeräts des Nutzers nicht mehr möglich.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist § 25 Abs. 1 TTDSG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers mit Hilfe von Google Analytics ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns, die eigene Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

d) Dauer der Speicherung

Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden gelöscht., sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach zwölf Monaten der Fall.

e) Widerspruchsmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, siehe Ziffer 5 e).

7. Einbindung von Google Tagmanager und Google Ads

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen den Google Tag Manager ein. Google Tag Manager ist ein Tag-Management-System (TMS), mit dem Tracking-Codes und verbundene Code-Fragmente (im Allgemeinen als Tags bezeichnet) auf Webseiten oder in mobilen App verwaltet und aktualisiert werden können.

Des Weiteren nutzen wir Google Ads, das Onlinewerbeprogramm von Google, um Anzeigen einzubinden. Zudem messen wir hiermit den Erfolg der Anzeigenschaltungen.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist 25 Abs. 1 TTDSG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

c) Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Für die weitere Datenverarbeitung ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen des Mutterunternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA verantwortlich. Website des Unternehmen: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy.

d) Widerrufmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, siehe Ziffer 5 e).

8. Facebook Pixel

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unseren Seiten sind Remarketing-Tags des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird nach Ihrer Einwilligung über die Remarketing-Tags eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Die so erhaltenen Informationen können wir für die Anzeige von Facebook Ads nutzen.
Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist § 25 Abs. 1 TTDSG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

c) Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook (www.facebook.com/about/privacy/).

d) Widerrufmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, siehe Ziffer 5 e).

9. Facebook Fanpages

Wir sind Betreiber einer/von Facebook Fanpage/s innerhalb des sozialen Netzwerks Facebook, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Artikel bzw. Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation/Interaktion mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung, z.B. mit Hilfe einer Checkbox in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.
Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Opt-Out: www.facebook.com/settings?tab=ads oder www.youronlinechoices.com/de/

Hinweis: Wir und Facebook Irland Ltd. sind gemeinsam für die Erhebung der Besucherdaten auf unserer Facebook-Fanpage verantwortlich. Für die weitere Verarbeitung der Daten sind wir nicht verantwortlich. Mehr Information zu dem Thema erhalten Sie hier:
https://de-e.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

10. Betroffenenrechte

a) Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft nach Art. 15 DSGVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten

b) Recht auf Widerspruch:

Sie haben ein Recht auf Widerspruch aus besonderen Gründen (siehe unter Punkt II).

c) Recht auf Berichtigung:

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

d) Recht auf Löschung:

Sie können nach Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben nach Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

f) Recht auf Beschwerde:

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie nach Ar. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Hierzu gehört auch die für den Verantwortlichen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, 0211/38424-0, poststelle@ldi.nrw.de.

g) Recht auf Datenübertragbarkeit

Für den Fall, dass die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO vorliegen, steht Ihnen das Recht zu, sich Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie beruhen daher nicht auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sondern sind nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO gerechtfertigt. Die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO sind demnach insoweit nicht erfüllt.

II.            Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.

Stand Dezember 2021